B 95 Radwegebau in Oberwiesenthal, 2. BA

Im Rahmen der Radverkehrskonzeption des Freistaates Sachsen 2005 soll der der Radweg der Regionalen Hauptroute Nr. 25 des SachsenNetz Rad  weiter ausgebaut werden. Es handelt sich hierbei um den Radwegebau B 95 in Oberwiesenthal, 2. BA mit der Vorhabensbezeichnung „B 95 – Radweg nördlich Bärenstein“.

Die Anlage dieses Radwegen entlang der  Bundesstraßen B 95 in der Baulast des Bundes dient vornehmlich der Erhöhung der Verkehrssicherheit durch Entflechtung des Verkehrs dort, wo mit einem erheblichen Aufkommen an Radfahrern im Freizeit-, Wochenend- oder Erholungsradverkehr zu rechnen ist und keine oder unzureichende Alternativwege vorhanden sind. Des Weiteren ist die Entflechtung insbesondere dort wichtig, wo hohe Differenzgeschwindigkeiten zwischen Kraftfahrzeug- und Radverkehr auftreten. Daneben kommt der Bau von Radwegen auch der Umwelt durch Förderung des Radverkehrs mittels Verbesserung der Radverkehrsnetze zugute.

B 95 Radwegebau in Oberwiesenthal, 2. BA

Bauherr Freistaat Sachsen, Landesamt für Straßenbau und Verkehr, NL Zschopau, Sitz Chemnitz
Zeitraum 03.2014 bis 07. 2014
Bauvolumen
Leistungsphasen 1-3 gem. § 47 HOAI
Baulängen:
Fahrbahnbreiten: 2,50 m
Erweiterungen:
Voraussichtliche Bauzeit: 2015
Weitere Informationen:
Weitere Besonderheiten:

 


Bilder der Baumaßnahme

Veröffentlicht unter Aktuelle Projekte, Planung Getagged mit: