M4 „Don“ km 933 bis 1.024 – Russland

Im Auftrag von AVTODOR erfolgt die Autobahnplanung für einen Teilabschnitt von 91 km Länge für den Ausbau der bestehenden Fernstraße M4 zu einer autobahnähnlichen Schnellstraße mit Mauterhebung. Hier enthalten ist die Neuordnung der Anschlussstellen und Nebennetze.

Die Entwurfsbearbeitung wird in enger Abstimmung mit dem russischem Auftraggeber und als NUN des russischen Planungsbüros Stroj-Projekt  durch mehrere thüringer Ingenieurbüros unter Federführung der Ingenieurgruppe BEB in kürzester Zeit realisiert. Die Planung erfolgt nach deutschen Richtlinien und Vorschriften. Das Ziel ist die Evaluierung der deutschen Planungsvorschriften hinsichtlich der Möglichkeiten diese in die russischen Planungsvorschriften zu übernehmen.

Sanierung und weiterer Betrieb einer gebührenpflichtigen Autobahn М-4 «Don» von Moskau, über Voronej, Rostov-am-Don bis Novorossijsk, km 933 – кm 1024, Rostovskaja Gebiet

Bauherr AVTODOR, Russland
Zeitraum seit 2010
Bauvolumen — Mio. €
Leistungsphasen Lph. 1-4 Bes. Leistungen
Visualisierung
Baulängen: 91 km Autobahnausbau
Fahrbahnbreiten: RQ31 und RQ36
Anzahl der Bauwerke:
  • 12 A-Bauwerke
  • 6 Ü-Bauwerke
  • 10 Anschlussstellen
Bauzeit: 2013 – 2015
Weitere Informationen:  Artikel in der VSVI Zeitschrift 2013 Thüringen
Weitere Baulose M4:  —
Weitere Besonderheiten/
Die ausgeschriebenen
Leistungen beinhalten
  • Technische Aufgabenstellung
  • Variantenuntersuchungen
  • Beratungsleistungen

Referenzblatt

  1. Referenzblatt:  216_M4-Moskau – deutsch
  2. Referenzblatt: BEB_Referenz_M4-Don_- russisch
  3. Referenzblatt: BEB_216_M4-Moskau_- englisch

 

Visualisierung

Auszug aus der Animation „Bau der M4“


Google

Planungstrasse der M4

 

Veröffentlicht unter Aktuelle Projekte, Internationale Projekte, Planung, Visualisierung Getagged mit: